Beratung für kleinere und mittelständische Unternehmen


Maschinen- und Anlagenbau

Aufbau eines effektiven Controllings & Rechnungswesen

Apparate- und Werkzeugbau

Programmierung von Individuallösungena

Prozessindustrie

Optimierung der kaufmännischen Prozesse

Bauindustrie

Organisations- und Prozessberatung

Handwerksbetriebe

Erstellung von Businessplänen

Organisationsberatung


Kooperation mit der Unternehmensberatung Evermann aus Münster/Westf.

Uns liegt das Wohl der Familien-Unternehmen am Herzen!

Wir entwickeln und verwirklichen mit Ihnen gemeinsam Strategien, die dauerhafte Wettbewerbsvorteile schaffen. Wir lösen Probleme der Familienunternehmen aller wichtigen Branchen, um Sicherheit für profitables Wachstum zu gewinnen.

Wir setzen auf die Menschen im Unternehmen. Die frühzeitige Einbindung aller Beteiligten in die Zusammenarbeit erzielt kurzfristig wirksame Gewinne und sichert den langfristigen Erfolg der Lösungsprojekte. Für den dauerhaften Erfolg dieser Projektes ist deshalb nicht nur die Qualität der Zahlen und Analysen entscheidend, sondern vor allem der gegenseitige Umgang miteinander - und damit Werte wie Respekt und Partnerschaft.

Organisationsberatung für Mittelständler & Handwerksbetriebe

EDV-Schulung in MS-Office Anwendungen (Office 2010/2013)

  • Excel, Word, Datenbank-Programmierung in MS-Access, etc.

Schulung in Bereich der Finanzbuchhaltung

  • Aufbau einer Kostenrechnung, Stundensatzermittlung, Bewertungsansätze
  • Bürgschaften / Avale, Leasing
  • Umsatzsteuerfragen (Inland und EU-Ausland, UST-Rückerstattung), etc.

Organisation / Prozeßanalyse

  • "Verschlankung" Ihrer betrieblichen Prozesse (Stücklisten/Arbeitspläne)
  • Bestellung / Rechnungsprüfung / Zahlungsverkehr, Belegorganisation

Claim-Management

  • Vertragsprüfung, VOB-Verträge, Mahnwesen
  • technische Überprüfung der Geschäftsvorfälle und kaufmännische Würdigung

Software-Auswahl / -Implementierung

  • Beurteilung der installierten Software
  • Entwicklung individueller Software (für Ihre Anwendungen), Schulung und Programmierung

MySoftware


MySoftware - Manage Your Projects

Für ein kleines, flexibles Bauunternehmen (Trockenbau, internationaler Ladenausbau) wurde ein Projekt-Management-System entwickelt. Ziel war und ist es, daß unsere Projektingenieure jederzeit Zugriff über alle notwendigen Informationen zum Projekt haben.

So wurde auf einem virtuellem Server für jeden User nicht nur sein länderspezifisches Profil erstellt (Sprache, Tastatur, Drucken in allen Portalen, Rechte, etc.), sodern auch die Abrechnungssoftware steuert die Projekte entsprechend.

Die Software ist gekennzeichnet durch eine flexible, aber durchgängige Arbeitsweise vom Leistungsverzeichnis über die Kalkulation, Sub-Unternehmer-Anfrage/Vergabe, Rechnungsprüfung bis zur Rechnungsschreibung und Mahnwesen aus.

Es wird eine Software angeboten, die insbesondere die Bedürfnisse eines Bau-Unternehmens entspricht, deren Projekt- und Bauleiter ständig auf wechselnen Baustellen sind.
Die Vorgaben für die Software waren
  • ständige Verfügbarkeit (die Mitarbeiter können direkt über das Internet auf den Server zugreifen)
  • Es findet ein ständiger Abgleich der persönlichen Emails mit den Emails auf dem Server statt
  • Es wird ein Datenabgleich zwischen den Daten des Servers und den externen Notebooks vorgenommen (Synchronisation der Projektdaten)
  • sämtliche Belege können an jedem Ort gedruckt werden
  • Datensicherheit / Firewall (über Zertifikate wird der Zugriff gesteuert)
  • Mehrsprachig, Mehrwährungsfähig (z.B. Kalkulationpreise in GBP, Angebotspreise in CHF)

Ein Überblick über die Funktionen von MyProjects:

1. Allgemeine Funktionen
  • Mehr-Währungsfähig, d.h. Projekte können in der jeweiligen Landes-Währung angeboten werden (Orts-Prinzip), jede Währung hat eigene Rundungsregeln!
  • Mehr-Srachig: d.h. Projekte können in der jeweiligen Landes-Währung angeboten werden (Orts-Prinzip), jede Währung hat eigene Rundungsregeln!
  • Rechtschreibprüfung Die Rechtschreibprüfung der erfassten Texte erfolgt in der voreingestellten Sprache des Projektes, also sowohl in Deutsch oder in Englisch, etc.
2. Kalkulation
  • beliebig viele Versionen (Angebote) zu einem Projekt
  • Optionspreise
  • eigene Pos.-Nrn. und Bezug zur fremden (Referenz-)Pos.-Nr.
  • Baugruppen (u.a. aus einem Basis-LV), Sondertexte, beliebige Titelsummen
  • Zusammenfassung der Titelsummen
  • Kopieren aus anderen Projekten (vollständig oder von/bis Pos.)
  • GAEB-Schnittstellen
  • Anfragen an Sub-Unternehmer, Vertragsgenerierung, Abrechnung der Sub-Unternehmen nach dem Gutschriftsverfahren
3. Rechnungen an Kunden
  • Mehr-Mandanten fähig (es wird das entsprechende Brieflogo automatisch in das Dokument integriert)
  • Anzahlungs-/Schlußrechnung nach BGB, VOB, C.I.S.4 (UK); Andruck der erhaltenen (An-)Zahlungen incl. Skonto (in der entsprechenden Währung)
  • Aufmaß zur Rechnung (fakultativ)
  • Software überprüft den MWST-Satz (ob Auslands-, Inlands-, steuerfreier Umsatz nach § 13b UStG)
4. Gutschriften an Sub-/Nach-Unternehmer
  • Anstelle das Rechnungen von Sub-UN geprüft werden, erstellt die Firma Gutschriften anhand der Tageszettel an die Nach-Unternehmer. Hierdurch entfällt die Rechnungsprüfung und die Nach-UN werden angehalten, Tages-/Wochenberichte einzureichen
  • Die steuerliche Regelung des Gutschriftsverfahrens ist somit auch gewährleistet.
5. Kostenkontrolle
  • jederzeitiger Online Zugriff auf gebuchte Kosten (Kostengruppe, Konto, Kontokorrent, Beleg)
  • Export der Belege nach Excel
  • gesonderte Online-Rechnungsprüfung für Sub-UN-Rechnungen
  • Zahlungsnachweis-Kontrolle
6. Sonstiges / Schnittstellen
  • Bürgschaftsverwaltung an Kunden bzw. von Lieferanten (Sub-Unternehmer)
  • Terminverfolgung der Bürgschaften
  • OP-Verwaltung, Mahnwesen
  • Integration der Bankbuchungen, Cash-Übersichten (auch graphisch)
  • Integration der Buchungen aus der Finanzbuchhaltung
  • Import der Reisekosten aus Excel in die Fibu und Projektdatenbank
  • Reisekosten: Buchungsanfragen, Reservierungen
  • Bauzeitenplan / Projektplan
7. Akquise / Marketing
  • Verfolgung an Marketingaktivitäten, Kontakt- und Terminverfolgung

Funktionen von MyMonteur:

Für ein Heizungs- und Sanitärunternehmen wurde eine individuelle Monteureinsatzplanung erstellt, welche folgende Besonderheiten aufweist:

  • Wegeoptimierung nach PLZ / Straßen
  • Phonetische Suche: Suche nach ähnlich klingenden Wörtern in den Einsätzen, Kundennamen, Mietern, etc.
  • Graphische Symbole, die darauf hinweisen, ob Mitteilungen übergeben wurden, Anrufe, Werkzeuge, etc. sowie die geplante Einsatzzeit
  • Hinweise, ob Helfer (2. Monteur) mitkommen muss
  • Abwesenheiten wie Urlaub, Krankheit, Schulungen, etc.
  • Notdiensteinsätze
  • Status der Einsätze / Folgeeinsätze, etc.
  • Erfassen der Arbeitszeiten, Übergabe der Daten an DATEV
Ausschnitt der Einsatzplanung

Funktionen von MyBonds:

Für die Holding eines internationalen Anlagen- und Maschinenbau-Unternehmens, welches zentral die Bürgschaften und Avale beantragt / verwaltet, wurde ein individuelles SoftwareTool entwickelt mit folgenden Merkmalen:

  • Mehrsprachigkeit (Anmeldung wahlweise in DE oder EN)
  • Antragstellung der Avale direkt durch die lokale Gesellschaft (Request)mit Hinterlegung beliebiger Dokumente (PDF, doc*, xls*, msg, jpg, etc.)
  • Standardisierte Aval-Beantragung durch die Holding bei Banken bzw. Versicherern (in der jeweiligen Sprache, Währung und Vorschriften)
  • Ausstellung der Avale als direkte bzw. indirekte Avale
  • Beantragung von Avalen durch lokale Gesellschaften bei lokalen Banken möglich
  • Umfangreiche Berechtigungsvergaben
  • Umfangreiche Reports (nach Banken, Gesellschaften, Bürgschaftsarten, Segmenten, Rückbürgschaften, allokierten Banklinien, etc.)
  • Mustertexte für Bürgschaften (je Bank, Land, Sprache, Avalart)
Hauptmenü
Bond-Detail

MyHandel: Software für spezielle Handels-UN !

Wenn Sie konkrete Artikel einkaufen und diese bestandsmäßig führen müssen - sie aber diese Artikel je nach Kunde (Abnehmer) nach Preisgruppen verkaufen, dann sind Sie mit dieser Software gut beraten. Sie bietet Ihnen:

  • Klassifizierung der Artikel nach Preisgruppen (PG)
  • je Kunde können unterschiedliche PG's definiert werden
  • Rechnungsstellung nach PG
  • Abrechnung durch Zentralstelle
  • Katalogerstellung nach Themen; Andruck der LVK, VK, Bestände, etc. individuell gestaltbar
  • Führen von reservierten Beständen
  • Sammelrechnungen
  • Vertreterabrechnung, auch mit Konditionenabzug
  • Start-Bildschirm mit Darstellung der geplanten Umsätze je KW
  • Inventurlisten, Bestandsbewertung und -Abweichung
Artikelstamm
Menü: Rechnung erstellen
Inventurabschluss

Partner


Kooperation mit dem Softwarehaus GPAS aus Hamburg

GPAS-Finanzbuchhaltung
  • integrierte Anlagenbuchhaltung
  • integrierte Reisekostenabrechnung
  • Vertreterabrechnung
  • Kst./KTR-Buchungen, Kontoblätter, Budgets
  • beliebig viele Wirtschaftsjahre im Dialog sichtbar
  • 99 Budgets planbar
  • Währungen
  • IZV-/ AZV-/ SEPA-Zahlungsverkehr integriert
  • Lastschriften (Debitoren) Inland und Ausland, Termin-/ Dauerbuchungen
Notariats-Software:
  • Aktenverwaltung
  • Terminverwaltung (parallele Darstellung der Kalender mehrerer Notare/Anwälte)
  • Fakturierung
Terminplaner + Zeiterfassung:
  • parallele Darstellung der Termine von bis zu 12 Mitarbeitern möglich
  • Übergabe der Termine an MS Outlook bzw. an eine weitere Software zur Abrechnung (Zeiterfassung/Lohnabrechnung)
EDV-Systemhaus Maass IT, Wesel:
  • Aufbau kleiner bis mittelgroßer Firmennetzwerke, Aufbau und Verwaltung von Internetseiten/-Domains

Kontakt


Dipl.-Ing. Christian W. Schulten

Dürener Str. 31 * 46483 Wesel

E-Mail: C.Schulten@ccp-consulting.de
Mobil: 0172 - 91 76 453
Telefon: 0281 - 68 49 587
UST-Nr: DE 254137270

Bitte richten Sie Ihre Wünsche per eMail an uns

Wir freuen uns über Ihre Nachricht!